Experimente

MESA

MAGIX - Spektrometer für MESA

Das MAGIX-Experiment ist ein vielseitiges Fixed-Target-Experiment. Am neuen MESA-Elektronenbeschleuniger wird es bei hoher Luminosität Suchen nach seltenen Ereignissen wie der Erzeugung "dunkler Photonen" durchführen und kernphysikalische Prozesse, die für die Astrophysik von Sternen wichtig sind, sehr genau vermessen.  ...

P2 - Paritätsverletzung bei MESA

Die P2-Kollaboration am neuen Elektronenbeschleuniger MESA plant präzise Messungen der paritätsverletzenden Asymmetrie in der elastischen Streuung von polarisierten Elektronen an unpolarisierten Kernen. Die Daten mit flüssigem Wasserstoff als Target erlauben eine sehr genaue Bestimmung des schwachen Mischungswinkels, eines der fundamentalen Parameter des Standardmodells der Elementarteilchenphysik. Ebenso geplant ist eine Messung der Neutronenhaut von Blei, deren Größe Rückschlüsse auf die Struktur von Neutronensternen erlaubt.  ...

MAMI

Experiment A1 - Elektronen-Streuung

In der A1-Kollaboration sind die Experimente zur Elektronenstreuung an MAMI zusammengefasst. Diese Experimente zielen insbesondere drauf ab, die räumliche Struktur von Atomkernen oder Kernbausteinen zu untersuchen.

... 

Experiment A2 - Reelle Photonen

Unter dem Schlagwort reelle Photonen sind Experimente zusammengefasst, die einen sekundären Photonenstrahl zur Untersuchung von Atomkernen, Kernbausteinen und weiteren stark wechselwirkenden Teilchen Hadronen verwenden.

... 

Experiment X1 - Röntgenstrahlung

Die X1-Arbeitsgruppe entwickelt am Mainzer Mikrotron MAMI neuartige brillante Strahlungsquellen und erforscht deren Anwendungspotential. Das Spektrum reicht vom fernen Infraroten bis hinein in den harten Röntgenbereich.

... 

Externe Experimente

Experiment COMPASS

Das COMPASS-Experiment NA58 ist ein Fixed-Target-Experiment am CERN European Organization for Nuclear Research. Zum einen wird mit Hilfe von tiefinelastischer Leptonstreuung die Spinstruktur des Nukleons untersucht, zum anderen durch diffraktive Streuung und zentrale Produktion das Spektrum der leichten Hadronen erforscht.

...

Experiment PANDA

PANDA antiProton ANnihilation at DArmstadt:
Die starke Kraft in Hadronen und Atomkernen

...

Experiment BESIII

Das Institut für Hochenergie-Physik der chinesischen Akademie der Wissenschaften in Beijing verfügt über einen Elektron-Positron-Ringbeschleuniger namens BEPC-II Beijing electron-positron collider II ...

Experiment Mu3e

Das Mu3e-Experiment am Paul-Scherrer-Institut in Villigen (Schweiz) sucht an einem der intensivsten Muonstrahlen der Welt nach dem Lepton-Flavour verletzenden Zerfall eines positiven Muons in ein Elektron und zwei Positronen ...

Experiment Belle II
Das Belle II Experiment am SuperKEKB-Beschleuniger in Tsukuba (Japan) sucht nach den Ursachen der CP-Verletzung und Hinweisen auf neue Physik jenseits des Standardmodells.

Abgeschlossene Experimente

Experiment A4 - Paritätsverletzung bei MAMI

Atomkerne sind aus Protonen und Neutronen Nukleonen zusammengesetzt. Die A4-Kollaboration hat sich zum Ziel gesetzt, die Struktur der Nukleonen zu erforschen. In einem einfachen Modell sind die Nukleonen aus drei elementaren Bausteinen, den sogenannten Quarks, aufgebaut.

...

Experiment BaBar

Das BABAR-Experiment am SLAC Stanford Linear Accelerator Center im kalifornischen Stanford untersucht ein zentrales Thema der Elementarteilchenphysik, die Verletzung der CP-Symmetrie im Sektor der neutralen B-Mesonen

...